Werkbankzwinge selber bauen – ohne schweißen!

Spannzwingen für die Werkbank gibt es unter anderem von Kreg, Klemmsia, Bessey & Co. Entweder im 19er oder 20mm System. Diese Werkbankzwingen sind gut, keine Frage! Aber geht das auch eine Spur günstiger? Vielleicht ein Eigenbau?

Eine weit verbreitete Möglichkeit sind einfache Schweißkonstruktionen. Es geht aber auch ohne Schweißen. Ein paar Basics in Sachen Metallbearbeitung reichen dafür aus. Einen großen Maschinenpark braucht man auch nicht.

Alles was du benötigst, um Werkbankzwingen selbst zu machen, sind ein Winkelschleifer, Bohrmaschine, eine Feile, Körner, Senker, Anreißnadel, Zapfensenker und ein Gewindeschneider; mehr braucht es nicht!

Natürlich ist es ein Bastelprojekt und ist alles andere als Professionell. Aber die Zwingen funktionieren!

Werbung

Video: Zwingen für die Werkbank selber machen

Neulich war es bei mir wieder so weit… War mal wieder zu stur und habe mich geweigert, die ambitionierten Preise für die üblichen Spannelemente zu löhnen. Aber sieh selbst:

 

Video-Link: https://youtu.be/3ewYHntUT0o

Hier kannst du meinen Kanal abonnieren. Das ist für dich völlig kostenlos und so bleibst du auf dem Laufenden!

[Update] Es erreichte mich eine Leseranfrage, ob man die nicht auch aus Buchenrundholz anfertigen könnte. Ich habe das ausprobiert. Das Ergebnis kannst du dir in diesem Video ansehen:

 

Video-Link: https://youtu.be/LMnep1tgHwg

Materialliste

Nun bist du dran!

Sollte dir dieser Beitrag gefallen haben, würde ich mich sehr über ein Kommentar oder einem Abo auf Youtube, Facebook oder Instagram von dir freuen.

Abonnieren ist übrigens kostenlos! :)